Kategorie: Aktuelles

Stabilisierung im Alltag „In Würde aufrichten“

Die therapeutisch angeleitete Gruppe richtet sich an Frauen, die sich in belastenden Lebenssituationen befanden oder befinden ( z.B. Gewalt, sex. Gewalt, sex. Missbrauch, schwere Verluste oder Ähnliches).

Ziel der Gruppe ist die Stabilisierung im Alltag und die Stärkung des eigenen Selbstwertgefühles. Dies geschieht mit Hilfe von Techniken aus der Traumatherapie.

Ein Vorgespräch ist erforderlich.

Zeitraum: 09.08. – 18.10.2022, 10 Treffen dienstags à 1,5 Std.
Termine: 09.08., 16.08., 23.08., 30.08., 06.09., 13.09., 20.09., 27.09., 04.10., 18.10.2022
Uhrzeit: 14.00 – 15.30 Uhr
Ort: Hudl (Haus unter den Linden), Unter den Linden 12, 32052 Herford

Teilnahmegebühr: 40 Euro (Ermäßigung möglich)

Gruppenleitung: Gerlinde Krauß-Kohn M. A., Diplom-Sozialarbeiterin, Traumatherapeutin
Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Faltblatt „In Würde aufrichten“ PDF 175 KB

Einladung zum Film am 13. März 2022 anlässlich des Internationalen Frauentages

Liebe Frauen und Mädchen, zum Internationalen Frauentag“ zeigen wir am Sonntag, den 13.März 2022 um 11.00 Uhr den Film „Wunderschön“ im Herforder Kino Capitol.

Eintritt 6,- €, es gelten die aktuellen Coronabestimmungen.
Einlass ab 10.30 Uhr mit Begrüßungssekt durch die Herforder Frauen- und Mädchenprojekte

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Weiterlesen

Achtsamkeit statt Alltagsstress

Achtsamkeitsgruppe für Frauen 2022

  • Selbstfürsorge stärken
  • Raum, um auf sich zu achten
  • und sich zu spüren
  • Lebensfreude stärken

Zeitraum: 17.03. – 12.05.2022
Ort: Online per Zoom
6 Treffen donnerstags von 15.00 – 16.00 Uhr

Viel zu häufig verlieren wir im Alltagstrubel unsere eigenen Bedürfnisse, Ziele und Empfindungen aus dem Blick und bewältigen unsere anstehenden Aufgaben in einer Art „Autopilot“.

Zudem befinden wir uns alle schon über einen längeren Zeitraum in einer Ausnahmesituation, die die Möglichkeiten, sich selbst etwas Gutes zu tun, stark einschränkt.

Achtsamkeitsübungen können dabei helfen, die Wahrnehmung für das eigene Körperempfinden und Bedürfnisse zu stärken. Es werden körpereigene Kraftquellen freigesetzt, die zu mehr Selbstfürsorge und einem besseren Umgang mit Stress im Alltag führen.

Um auch die gegenwärtigen Kontakteinschränkungen zu berücksichtigen,
bieten wir die Gruppe online über Zoom an.

Eine telefonische Anmeldung ist erforderlich.

Termine:
17.03., 31.03., 21.04., 28.04., 05.05., 12.05.2022

Fortbildungsreihe für Fachkräfte und Ehrenamtliche aus der Pflege

Auswirkungen Häuslicher und Sexualisierter Gewalt im Leben von Menschen mit Schutz- und Hilfebedarf
Flyer PDF 240 KB

Frauen sind in jedem Lebensalter von Häuslicher und/oder Sexualisierter Gewalt betroffen. Jede Gewalt kann körperliche und psychische Folgen für die betroffene Person haben. Neben den unmittelbaren akuten Folgen entwickeln Betroffene und Angehörige auf Grund der Traumatisierung häufig langfristige Beeinträchtigungen.

Weiterlesen

Stellungnahme des Bündnisses Istanbul-Konvention (BIK) zum Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention

STELLUNGNAHME
Berlin, 24. März 2021

Das BIK verurteilt den Austritt der Türkei aus der Istanbul-Konvention scharf und fordert Konsequenzen für die deutsch- bzw. europäisch-türkischen Beziehungen. Das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt”, die sogenannte Istanbul-Konvention, ist das Ergebnis jahrzehntelanger Bemühungen der Frauenbewegung, um Gewalt gegen alle Frauen und Mädchen auf jeder Ebene zu bekämpfen.

Weiterlesen